suirrel
bauwagen
logo
Willkommen im

Waldkindergarten
WALDWICHTEL

Unser Waldkindergarten soll ein Ort sein, an dem jedes Kind eine natürlich gewachsene, achtsame Beziehung zu sich und seiner Umwelt entwickelt. Jedes Kind wird mit seinen Bedürfnissen angenommen. Wir geben den Kindern Zeit und Raum um ihre Interessen frei zu verwirklichen, sodass sie ihre Individualität entwickeln und die Möglichkeit haben als autonome, verantwortungsbewusste und selbstbewusste Persönlichkeiten heranzuwachsen.

Deshalb gestalten wir Bildungsprozesse ganzheitlich und situationsorientiert, denn mit Kopf, Herz und Hand werden die Kinder bestmöglich sozial, emotional, intellektuell, schöpferisch und körperlich gefördert und gefordert.

Einblicke in den Wald

Unser Waldkindergarten - ein Ort mit unerschöpflichen Möglichkeiten

Unser Bauwagen ist vielleicht Anlaufstelle und Lagerort. Das eigentliche Herzstück unseres Kindergartens ist jedoch die Natur. Der Wald, Bäume, Wiesen, Hügel, Tümpel und Felder in der Nähe - für unsere Waldkinder Abenteuerspielplatz, Grossküche, Entdeckerlandschaft, Forschungsstation, Ruheraum, Pirateninsel, Raketenbasis, Krankenhaus, Baustelle, Rutschenparadies, Matschpfütze, Zahlenland und ein Schatz unzähliger Erfahrungen.

Ein Tag im Wald Bildergalerie
Unser Kinderschutzkonzept

Wicht(el)ige Regeln!

Regeln sind für die Menschen gemacht, nicht die Menschen für die Regeln. Kennen Sie das? Manchmal kommen wir während des Alltags gar nicht mehr heraus aus der Erschaffung neuer Regeln:„ Nicht Hauen, nicht kaputt machen, hör auf zu rennen, geh da runter etc.“ Diese Flut an Regeln überfordert sowohl die Kinder als auch uns Erwachsene. Zudem verlieren wir den Blick für das Wesentliche. Denn Fehler zu machen gehört dazu! Fehler sind Lernchancen, sie verhelfen uns zu neuen Erkenntnissen und Handlungsstrategien. „Wer aufhört Fehler zu machen, lernt nichts mehr dazu“ Theodor Fontane Unsere Wicht(el)igen Regeln dienen dazu, das erwünschte Verhalten hervorzuheben. So kommen wir in Situationen, in welchen die Kinder sich beispielsweise verletzen schnell auf die Überlegung, was können wir tun um achtsam miteinander zu sein. Wir überlegen, was uns zum Beispiel die Eulenregel dazu gesagt hat. Gleich verhält es sich auch mit unseren anderen Regeln. Um einen Rahmen zu schaffen, der eine fehlerfreundliche Lernkultur Willkommen heißt, haben wir uns auf 4 wesentliche Regeln festgelegt.

Diese Regeln:

- sind verbindlich und gelten für die gesamte Einrichtung

- gelten für alle Menschen der Waldwichtel und deren Besucher

- vermitteln das erwünschte Verhalten

- sind überall sichtbar!

- werden täglich mit Leben gefüllt

- dienen zum Schutz eines Jeden

speaker
Eulen-Regel
Wir geben Acht auf uns und achten auf Andere.
speaker
Schmetterlings-Regel
Wir gehen sorgsam mit unserer Umwelt und allen Dingen um.
speaker
Bienen-Regel
Wir helfen uns gegenseitig.
speaker
Fuchs-Regel
Wir finden gemeinsam gute Lösungen.

Umgang mit unseren Wichteligen Regeln

Uns ist es besonders wichtig zu betonen, dass die Regeln für Kinder, wie für Erwachsene, gleichermaßen gelten. Auch Kinder dürfen uns daran erinnern z.B. achtsam miteinander zu sein etc. Im Hinblick auf den Schutz eines Jeden in unserer Einrichtung, aber insbesondere der Schutz der Kinder, ist es unser Auftrag, Kinder dazu befähigen, sich zu beschweren. (Prävention)

mehr Info

Waldwichtel Waldkindergarten

Unser Team

Blog Image
KInderpflegerin

Carina Weinlein

»Alleine durch Respekt, Lob und Anerkennung können wir Kinder zu wahren Heldentaten verführen.«

Blog Image
Gruppenleitung

Melanie Jung

»Sag es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.«

Blog Image
Erzieherin

Tanja Herrmann

»Nur wenn Gefühl und Fantasie erwachen, blüht die Intelligenz« Loris Malaguzzi

Blog Image
Erzieherin

Melanie »Meli« Pernecker

Geniesst Ihre Elternzeit, aber besucht uns immer gerne im Wald!

Blog Image
Erzieherin

Michelle Gado

Ab 1.9.22 bei den Waldwichteln

Inklusion bei St. Markus

Das Zeichen der Libelle steht bei uns für Inklusion. Ein inklusives Verständnis und respektvoller Umgang miteinander sind für uns selbstverständlich! Alle Kinder, unabhängig von Nationalität, Geschlecht oder Art und Schwere einer Behinderung sind bei uns willkommen und angenommen in ihrem Eigen-Sein.

Libelle